Förderung

Energieeffizienz steigern mit neuen, kreativen Lösungen: Das Land Hessen hilft, EEN aufzubauen.

Förderung

In seiner Energie-Agenda 2015 hat das Land Hessen beschlossen, Firmen dabei zu unterstützen, Energieeffizienz-Netzwerke zu gründen. Dies trägt außerdem zu den Zielen des Hessischen Energiegipfels von 2011 bei. Die Förderinitiative HessEEN greift den Netzwerken budgetär unter die Arme.

Die Förderung hat zum Ziel, sowohl Netzwerkträger in ihrer Akquisearbeit zu unterstützen als auch für Unternehmen die Hemmschwelle zu senken, in ein EEN einzutreten und die Kosten der Teilnahme zu senken. Entsprechend ist die Förderung zweiteilig aufgebaut. Netzwerkträger können die Förderung beantragen – dies können hessische Kommunen, Unternehmen, Kammern und Verbände sein.
  • In der Einrichtungsphase: 3.000€ je Veranstaltung und für Informations- und Gründungsveranstaltungen je 80€ für die ersten 12 teilnehmenden Unternehmen, je 50€ für jedes weitere teilnehmende Unternehmen.
  • In der Durchführungsphase: 250€ je Netzwerktreffen und teilnehmendes Unternehmen (max. 4 Treffen pro Jahr über 3 Jahre).
Der Betrag von 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben darf nicht überstiegen werden. Die Förderung wird als pauschaler nicht rückzahlbarer Zuschuss zu den zuwendungsfähigen Ausgaben als nachschüssige Anteilsfinanzierung gewährt.
Alle Unterlagen, Förderrichtlinie und Förderantrag, finden Sie auf den Seiten der WI-Bank.
Zurück zur Übersicht